Verleih

Verleih


Die Geschäftsstelle verleiht:

Leihgebühr €/WochePfand €Verzugskosten €/Tag
Teleskop-Wanderstöcke5,0030,001,00
Eispickel10,0030,001,50
Steigeisen10,0030,001,50
Eispickel + Steigeisen als Set15,0060,002,50
Steileisgeräte15,0030,002,50
Schaufeln5,0030,001,00
Sonden5,0030,001,00
LVS-Geräte15,0030,002,50
Winter-Sicherheits-Set (Schaufel+Sonde+LVS)20,0090,003,50
Schneeschuhe15,0030,002,50
Hüttenschlüssel50,000,10
Bücher und Karten./../.0,10

Alle Leihgegenstände werden grundsätzlich nur an Sektionsmitglieder verliehen. Bitte gültigen Mitgliedsausweis vorlegen. Die Leihfrist beträgt für alle Leihgegenstände maximal 4 Wochen. Bei verspäteter Rückgabe werden Verzugskosten berechnet. Wir erwarten, dass Ausrüstung, Bücher und Karten pfleglich behandelt werden.

  1. Bleibende Veränderungen, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können, werden als Sachbeschädigung bewertet.
  2. Die Sektion besteht in diesem Fall auf Schadenersatz.
  3. Für verschmutzte Gegenstände wird eine Reinigungsgebühr von 5,- bis 10,- EUR/Stück erhoben.
  4. Die Nutzung der Materialien erfolgt auf eigene Gefahr.
  5. Die Sektion Aschaffenburg übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch den Gebrauch der Leihmaterialien entstehen.
Folgende Verkaufsartikel sind in der Geschäftsstelle erhältlich:

Hüttenschlafsäcke (hell)€ 16,00
Hüttenschlafsäcke (kariert)€ 20,00
Alpenvereinsjahrbuch BERG 2021€ 20,90
Stoff-Abzeichen€ 2,80
DAV-Anstecknadel€ 2,80
Jubiläumstourenbuch€ 14,90

Führer - Karten:


Für Bücher und Karten wird keine Leihgebühr erhoben und kein Pfand einbehalten.

Übersicht aller Karten und Bücher zum download hier:

Download: Kartentabelle 2021

Download kartentabelle_2021.pdf - 213 kB

Download: Buchtabelle 2021

Download buchtabelle_homepage_april_2021.pdf - 403 kB

Hinweis: Zum Öffnen dieser Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader

Neuerwerbungen in unserer Bücherei


November 2021

Das wahre Highlight einer Wanderung ist oft die Einkehr in eine Berghütte. Der neue Bildband Hütten mit Charakter des Kunth Verlags präsentiert 52 Hütten im gesamten Alpenraum. Jede einzelne überzeugt mit ihrem ganz eigenen Charakter. Gespickt mit aufschlussreichen Hütteninformationen zu Lage, kulinarischen Genüssen und Besonderheiten (wie Nachhaltigkeit oder Familienfreundlichkeit), Tourentipps in der näheren Umgebung, spannenden Anekdoten und stimmungsvollen Bildern ist das Buch die ideale Inspirationsquelle für Hüttenerlebnisse der besonderen Art und auch ein Geschenktipp für Bergfreunde.

Skitouren begeistern immer mehr Wintersportler. Sowohl Einsteiger als auch ambitionierte Skibergsteiger erhalten mit dem offiziellen Alpin-Lehrplan 4 des DAV Skibergsteigen Freeriding einen umfassenden Leitfaden, der sich nicht nur an Ausbilder, sondern vor allem an Bergsportler selbst wendet. Vorgestellt werden besonders praxisnah alle relevanten Themen wie Grundlagen des Skibergsteigens, von Skitouren auf der Piste bis zu Skihochtouren, von Aufstiegs-, über Trage- bis zu Abfahrtstechniken. Eine wichtige Rolle spielt natürlich die Ausrüstung. Zentrale Kapitel sind weiterhin angewandte Lawinenkunde, Risikomanagement und Sicherungstechniken.

Oktober 2021

Der Mittelrhein ist eine der spektakulärsten Landschaften Deutschlands: Unten im Tal, wie in einem Canyon, mäandert der Fluss, oben bieten sich herrliche Weitblicke über die Höhen. Städtchen aus dem Mittelalter und die weltweit größte Burgendichte laden zu Besichtigungen ein. Der Rother Wanderführer Rheinsteig – RheinBurgenWeg stellt zwei interessante Weitwanderwege vor: Der Rheinsteig verläuft in 20 Etappen auf der rechten Rheinseite von Wiesbaden bis Bonn. Der RheinBurgenWeg auf der linken Flussseite führt in 13 Etappen von Rolandseck nach Bingen.

Der Taunus ist mit seinen Bergen und Weinhängen eine ideale Region für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen. Der Rother Wanderführer Taunus führt auf 50 vorwiegend leichten Spaziergängen und Wanderungen durch das Land der Bäder, Berge und Burgen. Die Touren führen auf aussichtsreiche Berge wie Altkönig, Großen und Kleinen Feldberg, durch stimmungsvolle Weinberge oder zu sehenswerten Burgen, Ruinen und Römerkastellen. In hübschen Ortschaften wie Bad Camberg, Idstein oder Oberursel lässt es sich herrlich einkehren. Sehenswürdigkeiten wie Loreley und Limburger Dom lassen sich bestens in die Ausflüge einbinden.

Von gemütlich bis alpin – die Berge im Chiemgau und Berchtesgadener Land haben für jeden Geschmack etwas parat: Sanfte Wiesen, hübsche Dörfer und leicht zu erreichende Gipfel – das Chiemgau bietet vor allem für Genusswanderer herrliche Ziele. Alpiner wird es in den Berchtesgadener Alpen: Die Watzmann-Überschreitung wird bei Bergsteigern für leuchtende Augen sorgen. Das Rother Wanderbuch Berchtesgadener und Chiemgauer Wanderberge beschreibt 50 abwechslungsreiche Touren im südöstlichen “Zipfel” Bayerns. Zur Tourenauswahl gehören beliebte Klassiker wie Hochries, Kampenwand, Hochkönig und Birnhorn ebenso wie unbekanntere und einsamere Ziele.

Abwechslungsreiche Tipps zu Wander-Ausflügen in Deutschland liefert der neue Wochenendband 52 kleine und große Eskapaden — Auf geht's zum Wandern von Dumont. Der Norden steht für Wellen, Wälder und Weite. Hier locken 16 Touren an Nord- und Ostsee, in die Heide und in die Uckermarck. Im zweiten Kapitel Flüsse, Felsen und Burgen kann man u.a. im Harz durch die Zeit spazieren, auf dem Jakobsweg nach Fulda pilgern oder den Limeswanderweg in Hessen erforschen. 17 Wanderungen warten auf Erholungssuchende. Der Süden im dritten Kapitel bietet Gipfel, Täler und Wiesen. Von den Weinbergen in Rheinhessen bis zu den Gipfelkreuzen im Allgäu locken 19 abwechslungsreiche Wandererlebnisse.

September 2021

In 52 Eskapaden im Spessart und Odenwald von DuMont finden sich viele Ideen für Unternehmungen, die nur wenige Stunden dauern. Neben Bekanntem wie dem Julius-Echter-Weg in Mespelbrunn lockt „Toskana-Feeling“ auf einer Radtour zwischen Darmstadt und Weinheim oder ein Ausflug in die Unterwelt, die Tropfsteinhöhle bei Buchen. „Lebendige Geschichte“ erlebt man auf dem Römerweg in Miltenberg und Ruhe an den Auerbacher Seen. Zu den reich bebilderten Vorschlägen gibt es wertvolle Tipps zu Hin & weg oder Ausrüstung.

12.000 km markierte Wanderwege gibt es im Pfälzer Wald. 50 der schönsten Touren stellt der neue Rother Wanderführer Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße vor. Die leichten und mittelschweren Wanderungen in den Regionen Leiningerland, Haardt und Weinstraße sowie Pfälzerwald führen durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, entlang an den Weinbergen der Deutschen Weinstraße, vorbei an Schlössern und malerischen Winzerhäusern. Und (fast) überall gibt es urige Einkehrmöglichkeiten.

Natur, Kultur, dazu noch Wein und kulinarische Köstlichkeiten – Rheinhessen hat viel zu bieten. Der Rother Wanderführer Rheinhessen beschreibt 50 Rundwanderungen zu den schönsten Zielen zwischen Bingen, Mainz, Worms, Kaiserslautern und Bad Kreuznach. Sie führen rund um den Donnersberg und in die angrenzenden Gebiete von Alsenz-, Glan- und Lautertal. Die Halbtages- und Tagestouren eignen sich hervorragend als Ausflüge für die ganze Familie – ob auf den Spuren der naturkundigen Hildegard von Bingen, auf dem aussichtsreichen Rheinhöhenweg oder auf einem Teilstück des Jakobswegs. Auf den Wanderungen durch die Weinberge trifft man immer wieder auf markante Wingertshäuschen, die typischen „Trulli“ mit ihren spitzen Kuppeln und zinnengekrönten Türmchen.

Neu in der Reihe 52 kleine und große Eskapaden von DuMont ist der Band Tirol. Raus aus dem Alltagstrott und rein in die Natur: für wenige Stunden, einen Tag oder ein herrlich langes Wochenende. Wie wäre es mit Schnupperwandern auf dem Lechweg, dem 125 km langen Fernwanderweg zwischen Vorarlberg, Tirol und dem Allgäu? Durch einzelne Passagen ist dieser nicht nur etwas für geübte Wanderer, sondern kann individuell erkundet werden. Oder Ideen für „Miniurlaube“ im Ötz- oder Zillertal wie einer Tour zur Olperer Hütte? Zweiradfreunde freuen sich über eine Mountainbiketour im Defereggental oder eine Radtour beim Wilden Kaiser. Der Radwanderweg am Fuße des mächtigen Bergmassivs führt durch schattige Wälder, über blühende Wiesen und durch kleine Ortschaften.

In 52 Eskapaden in Südtirol von DuMont finden sich viele Ideen für Unternehmungen zwischen Vinschgau, Bozen und den Dolomiten. Auf einem Waalweg bei Lana durch die Obstplantagen flanieren, am Schnalstaler Gletscher auf Tuchfühlung mit dem Gletschereis gehen, Sternschnuppen im Hochgebirge zählen, die Erdpyramiden am Ritten bestaunen oder auf einer 2-Tages-Tour im Naturpark Texel vorbei an idyllischen Bergseen wandern – es gibt so viel zu entdecken!

09.07.2021 Themenspezial: Allgäu

Ob wandern, radeln, paddeln oder in aller Ruhe die Natur genießen – das Allgäu hat vieles zu bieten. Gegliedert nach der Ausflugsdauer bestehen die 52 kleine und große Eskapaden im Allgäu von DuMont aus den drei Kapiteln: Abstecher (nur ein paar Stündchen), Ausflüge (raus für einen Tag) und Miniurlaub. Viele neue Lieblingsorte lassen sich zwischen Bad Wörishofen, Wangen, Ammergauer und Allgäuer Alpen entdecken. Wie wäre es mit einer Übernachtung auf der Burglhütte oder einer Kanutour auf der Iller, mit einer Mountainbiketour ins Ammergebirge oder einem Besuch von Höhlen und Klamms?

Das Oberallgäu zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Sonnige Wiesen, sanfte Voralpengipfel und die allgegenwärtige Kulisse gewaltiger Felsberge – diese Landschaft ist für Wanderer wie geschaffen. Der Rother Wanderführer Allgäu 1 stellt die 50 schönsten Touren im Oberallgäu und im Kleinwalsertal vor.
In der Oberallgäuer Bergwelt findet wirklich jeder das Passende: Die Wanderungen reichen von beschaulichen Talspaziergängen über aussichtsreiche Höhenwege bis zu der Besteigung des 2280 Meter hohen Großen Daumens. „Berühmtheiten“ wie die Breitachklamm, der Hohe Ifen und die Rappenseehütte sind natürlich ebenso dabei.

Sonnig und weit ist der Westen des Allgäus: Vor der erhabenen Kulisse der Allgäuer Alpen und der Schweizer Bergwelt prägen sanfte Berge, liebliche Dörfer und bunte Weiden diese freundliche Region. Auf 46 ausgewählten Touren führt der Rother Wanderführer Allgäu 3 – Oberstaufen und Westallgäu zu den schönsten Flecken dieser malerischen Landschaft. Die Auswahl reicht von der steilen Bergtour bis zum gemütlichen Spaziergang. Wanderer und Genießer können die Region zwischen Bad Waldsee, Wangen, Bregenz, Immenstadt, Kempten und Leutkirch auf herrlichen Touren erkunden.

Auch das vorgelagerte Moränenland im Allgäu ist eine herrliche Wanderregion. Es ist das Allgäu für Genießer, geprägt von einem sanften Tourismus; das Allgäu, wo sich Natur und Kultur begegnen. Die Gegend um Sonthofen, Füssen, Kempten und Kaufbeuren ist eine Traumlandschaft mit vielen Facetten, in der man zur Ruhe kommt und sich erholen kann. Der Rother Wanderführer Allgäu 4 stellt 50 Touren in der malerischen Region vom Alpsee bis zum Forggensee vor, von den Aussichtsbergen am Alpenrand bis zum „Kneipp-Allgäu“ bei Bad Grönenbach, Ottobeuren und Bad Wörishofen. Die Wanderungen sind leicht und nicht zu lang und empfehlen sich damit für Familien und Genießer.